Fachkundelehrgang I
"Technische/r Sterilisationsassistent/-in

Unser Ziel ist es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur qualitätsgerechten Aufbereitung von Instrumenten und Geräten im Sinne des Medizinproduktegesetzes unter Berücksichtigung von wirtschaftlichen und ökologischen Gesichtspunkten zu befähigen.

Teilnahmevoraussetzungen:

 Nachweis der Praxiserfahrung in der Aufbereitung von Medizinprodukten

Zielgruppe:

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Sterilgutversorgung, z. B. Operationsabteilungen, Arztpraxen, ambulante OP-Zentren, Zahnarztpraxen und Endoskopieabteilungen, Zentrale Sterilisations- und Versorgungsabteilungen

Ziel:

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden zur qualitätsgerechten Aufbereitung von Instrumenten und Geräten im Sinne des Medizinproduktegesetzes unter Berücksichtigung von wirtschaftlichen und ökologischen Gesichtspunkten befähigt.

Inhalt: (gemäß den Richtlinien der DGSV e. V.)

  • Grundlagen der Mikrobiologie

  • Sterilisationsverfahren

  • Grundlagen der Krankenhaushygiene u. Epidemiologie

  • Instrumentenaufbereitung im Güterkreislauf

  • Grundlagen der Desinfektion

  • Dekontamination von Medizinprodukten

  • Zusammenarbeit der ZSVA mit Leistungsbereichen im Krankenhaus

  • Instrumentenkunde

  • Vorbereitung und Aufbereitung von Medizinprodukten zur Sterilisation

  • Rechtsfragen

  • Qualitätssicherung

  • Gesetzeskunde und normative Regelungen 

Unterrichte:

120 Stunden Unterricht sowie zusätzlich Prüfung.

Prüfungszulassung:

Regelmäßige Teilnahme am Unterricht

Kosten:
Die Gesamtkosten für dieses Seminar können sie unserem aktuellen Bildungsprogramm entnehmen.

Anmeldung;

Bitte reichen Sie folgende Anmeldeunterlagen am Akad. Institut für Gesundheits- und Sozialberufe ein:

  • Anmeldung
  • Nachweis der Praxiserfahrung in der Aufbereitung von Medizinprodukten (das notwendige Formular erhalten Sie über das Akad. Institut für Gesundheits- und Sozialberufe)
mehr lesen
ausblenden