Studium

Die RoMed Kliniken kooperieren mit der Technischen Hochschule Rosenheim in den Bachelorstudiengängen Pflegewissenschaft (B.Sc.), Physiotherapie (B.Sc.), Management in der Gesundheitswirtschaft (B.Sc.) und Unternehmensführung für Gesundheitsberufe (B.Sc.).

Als Akademisches Lehrkrankenhaus bieten die RoMed Kliniken Studierenden der Humanmedizin die Möglichkeit das Praktische Jahr zu absolvieren.

mehr lesen
ausblenden

Studiengang Pflegewissenschaft (B.Sc.)

Hochschulische Ausbildung für eine evidenzbasierte pflegerische Versorgung

  • Studienabschluss: Pflegefachfrau Bachelor of Science (B.Sc.) bzw. Pflegefachmann (B.Sc.)
  • Dauer: 7 Semester mit 210 Credit Points (CP)
  • Start von Studium und Ausbildung: 1. Oktober
  • im dualen Modell mit Ausbildungsvergütung nach TV-S-ÖD: ca. 1.140 Euro/Monat im 1. Ausbildungsjahr
  • für Examinierte verkürzte Studiendauer möglich

Der Bachelorstudiengang Pflegewissenschaft (B.Sc.) der Technischen Hochschule Rosenheim (TH) kombiniert das pflegewissenschaftliche Studium mit der neuen generalistischen Ausbildung im Pflegeberuf in einem dualen Studiengangsmodell in sieben Semestern. Die hochschulische Ausbildung zur Pflegefachfrau (B.Sc.) oder zum Pflegefachmann (B.Sc.) qualifiziert auf wissenschaftlicher Grundlage und Methodik zur direkten Versorgung von zu pflegenden Menschen aller Altersstufen in der Klinik, in der stationären Langzeitpflege oder zu Hause. Sie befähigt darüber hinaus zur Gestaltung hochkomplexer Pflegeprozesse, zum Transfer von aktuellem Forschungswissen sowie forschungsgestützten Technologien und Lösungen in die Pflegepraxis, zur Entwicklung von QM-Konzepten, Leitlinien und Expertenstandards sowie zur Weiterentwicklung der pflegerischen Versorgung im Gesundheitssystem.

Die RoMed Kliniken kooperieren im dualen Studienmodell als Träger der praktischen Ausbildung. Die Studierenden erhalten als Auszubildende bzw. dual Studierende der RoMed einen Ausbildungsvertrag mit einer Ausbildungsvergütung über sieben Semester. Die praktische Ausbildung von mindestens 2300 Stunden erfolgt in den vier Häusern des RoMed Verbundes, in Einrichtungen der Langzeitpflege, bei ambulanten Pflegediensten sowie im Skills- und Simulationslabor der TH Rosenheim. Dabei wird darauf geachtet, die Studierenden wohnortnah einzusetzen. Die Lehrveranstaltungen finden am Campus Rosenheim der TH Rosenheim durch Professor*innen der TH sowie durch Pflegepädagog*innen der RoMed Pflegeschule Rosenheim in einem eng verzahnten Zeitmodell statt.

Bereits examinierte Pflegepersonen können sich ihre Ausbildung anrechnen lassen und das Studium der Pflegewissenschaft in einem verkürzten Zeitmodell in vier oder sechs Semestern absolvieren. Dabei ist eine Berufstätigkeit von bis zu 50 % empfehlenswert.

Zugangsvoraussetzungen für das Studium:

  • Fachhochschulreife, fachgebundene/allgemeine Hochschulreife oder
  • Meisterprüfung plus Beratungsgespräch oder
  • mindestens zweijährige Berufsausbildung sowie mindestens dreijährige Berufspraxis plus Beratungsgespräch an der Hochschule sowie Bestehen eines zweisemestrigen Probestudiums
  • Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses
  • Ärztliche Bescheinigung über die Eignung zur Ausübung des Berufs bzw. zur Aufnahme des Studiums
  • bei im Ausland erworbener (Fach-)Hochschulreife ein Nachweis über Kenntnisse der deutschen Sprache mit einem Sprachniveau C1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprache

Gemäß der QualV gilt eine Fachweiterbildung, wie beispielsweise die der Fachkrankenschwester für Intensivpflege, als Meisterprüfung.

Bewerbung
Die Bewerbung für das duale Studium erfolgt in einem zweigleisigen Verfahren. Für einen Ausbildungsvertrag bei der RoMed zur hochschulischen Ausbildung als Pflegefachfrau (B.Sc.) bzw. als Pflegefachmann (B.Sc.) bewerben Sie sich bitte bei der RoMed Pflegeschule Rosenheim. 

Für einen Studienplatz registrieren und bewerben Sie sich bitte parallel dazu im online-Bewerbungsportal der TH Rosenheim von 1. Mai bis 15. August.

Examinierte Pflegepersonen müssen sich nur bei der TH bewerben.



mehr lesen
ausblenden
Kontakt

RoMed Berufsfachschule für Pflege Rosenheim
Brückenstraße 1
83022 Rosenheim

Tel  +49 8031 365 74 42

Kontakt

Technische Hochschule Rosenheim
Studiengang Pflegewissenschaft
Hochschulstraße 1
83022 Rosenheim

Tel  +49 8031 805 27 97

News: Studiengang Pflegewissenschaft

Arbeitsgruppe entwickelt Rahmenbedingungen für praktische Ausbildung von Pflegestudierenden

(v.l.n.r: Studiengangskoordinatorin Stefanie von Maikowski (TH RO), Pflegepädagogin Silke Bauer (RoMed), zentrale Praxisanleiterin Eva-Maria Zehetmair (RoMed), Studiengangsleitung Prof. Dr. Katharina Lüftl (TH RO), Abteilungsleitung praktische Ausbildung Pflege Friederike Kayser-Büker (RoMed), Prof. Dr. Martin Müller (TH RO))
(v.l.n.r: Studiengangskoordinatorin Stefanie von Maikowski (TH RO), Pflegepädagogin Silke Bauer (RoMed), zentrale Praxisanleiterin Eva-Maria Zehetmair (RoMed), Studiengangsleitung Prof. Dr. Katharina Lüftl (TH RO), Abteilungsleitung praktische Ausbildung Pflege Friederike Kayser-Büker (RoMed), Prof. Dr. Martin Müller (TH RO))

Die Technische Hochschule Rosenheim bietet seit Oktober 2020 im Studiengang Pflegewissenschaft die hochschulische Pflegeausbildung zur Pflegefachfrau (B.Sc.) beziehungsweise zum Pflegefachmann (B.Sc.) an. Das generalistisch auf die Pflege von Menschen aller Lebensalter ausgerichtete Konzept erfordert eine fundierte praktische Ausbildung von 2.300 Stunden in Akutkliniken, psychiatrischen Kliniken, Pflegeheimen sowie bei ambulanten Pflegediensten. Die dual Studierenden erhalten dafür eine attraktive Ausbildungsvergütung von ca. 1.200 Euro pro Monat.

Die Ausgestaltung dieser umfangreichen praktischen Ausbildung ist für die TH Rosenheim eine neue Aufgabe für die sie in Kooperation mit der RoMed Pflegeschule sowie der Abteilung für die praktische Ausbildung der RoMed-Kliniken eine lernortübergreifende Arbeitsgruppe gebildet hat. Dabei steht im Zentrum, den Theorie-Praxis-Transfer zu gewährleisten und die Entwicklung von Kompetenzen gezielt zu steuern. Entstehen werden beispielsweise Konzepte für praktische Lernaufgaben und praktische Prüfungsformate, Gesprächsleitfäden für die Praxisanleitung, Beurteilungsinstrumente und der Ausbildungsnachweis.

Die Studiengangsleiterin Professorin Dr. Katharina Lüftl schätzt die gemeinsame Entwicklungsarbeit sehr: „Wir bauen im Studiengang Pflegewissenschaft auf den konstruktiven und partnerschaftlichen Dialog zwischen allen Lernorten. Die ersten Ergebnisse der Arbeitsgruppe zeigen, wie gut dieser gelingt. Die gezielte Verknüpfung von Lerninhalten mit praktischer Anwendung soll unsere Studierenden auf das reale Berufsleben vorbereiten, wo sie zu einer evidenzbasierten Pflegepraxis beitragen.“

Pressemeldung Technische Hochschule Rosenheim

Interessenten für das duale Studium können sich noch bis 15. September unter https://www.th-rosenheim.de/gesundheit-soziales/pflegewissenschaft-bsc/  bewerben. Für bereits Examinierte Pflegepersonen wird ein verkürztes Studienmodell angeboten. 

mehr lesen
ausblenden

Studiengang Physiotherapie (B.Sc.)

Der Studiengang "Physiotherapie" führt in sieben Semestern zum Abschluss "Bachelor of Science" (B.Sc.) und ist mit seiner zukunfts- und praxisorientierten Konzeption einzigartig auf dem bayerischen Bildungsmarkt.

Bewerbungszeitraum für das Wintersemester 2021/22: 01.05. - 15.07.2021 

Kurzprofil

Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.), Fachrichtung Physiotherapie
Studiendauer/-umfang: 7 Semester
Semester 1-6:
Präsenzstudium an den Hochschulstandorten Rosenheim und Wasserburg mit integrierter Praxis
Semester 6:
staatliche Abschlussprüfung für die Berufszulassung "PhysiotherapeutIn"
Semester 7:
Anfertigen der Bachelorarbeit und individuelle Vertiefung in den Wahlpflichtfächern.

Struktur

  • Jedes der 18 unterschiedlich großen Module besteht aus einer oder mehreren Lehrveranstaltungen und schließt mit einer Prüfung ab.
  • Das Grundstudium (Semester 1 und 2) legt den Studienschwerpunkt auf die physiotherapeutischen Bezugswissenschaften.
  • In den Semestern 3 - 5 nehmen Umfang und Komplexität der therapiewissenschaftlichen und physiotherapeutischen Module zu.
  • Die Semester 5 - 7 stehen im Zeichen des Professionalisierungsprozesses und der individuellen Vertiefung in den Wahlpflichtfächern.

Lehrformen

  • Klassischer seminaristischer Unterricht
  • E-Learning im Rahmen der Virtuellen Hochschule Bayern (VHB)
  • Problemorientiertes Lernen an Fallbeispielen in Kleingruppen (POL)
  • Projektarbeiten
  • Praxisnaher Unterricht in Kliniken
  • Fallstudien
  • Tutorien

Praxisbezug

  • In den 1600 Stunden Praktikum (Semester 1-6) werden die theoretischen Inhalte in den verschiedensten Fachrichtungen in die Praxis übertragen, angewendet und vertieft.
  • Die Anwendung und Anpassung theoretischer Inhalte in die Praxis wird so gesichert.
  • Kooperierende Einrichtungen ermöglichen zusätzliche Hospitationen und Projektarbeiten.
  • Die klinischen Praktika werden von erfahrenen Mentoren betreut.
  • Der Einsatz im klinischen Praktikum erfolgt in Kleingruppen.

Wir kooperieren mit folgenden Partnern:

  • RoMed Klinik Wasserburg am Inn
  • RoMed Klinik Prien am Chiemsee (Lehrkrankenhaus der LMU München)
  • RoMed Klinik Bad Aibling
  • RoMed Klinikum Rosenheim (Lehrkrankenhaus der LMU München)
  • Ambulantes Rehazentrum Rosenheim
  • Pfennigparade in München
  • Kinderklinik Aschau
  • Klinikum Wartenberg
  • Rheumaklinik Bad Aibling
  • RZM Reha Zentrum München
  • Physiologische Kolbermoor
  • Medical Park Blumenhof/Reihofpark/Bernau-Felden
  • Ambulantes Rehazentrum Ottobrunn
  • Praxis Stöckl in Unterwössen
  • Exaktaktiv Rosenheim
  • Fachklinik Ghersburg
  • Klinik Wartenberg
  • Kliniken Kreis Mühldorf am Inn - Haag
  • Kreisklinik Burghausen
  • Traunmed Sport- und Rehabilitationszentrum
  • Simsee-Klinik Bad Endorf
  • Behandlungszentrum Vogtareuth
  • Kreisklinik Ebersberg
  • Inn-Salzach-Klinikum
Infos Bewerbung und Zulassung
mehr lesen
ausblenden
Kontakt

Berufsfachschule für Physiotherapie
Prof. Dr. Dipl.-Medizinpädagogin Sabine Ittlinger
Krankenhausstraße 11
83512 Wasserburg am Inn
Tel +49 8071 77 418

Berufsbegleitender Studiengang "Unternehmensführung für Gesundheitsberufe" (B.Sc.)

In den nächsten Jahren werden aufgrund tiefgreifender Veränderungen im Gesundheitswesen durch Digitalisierung, medizinischen Innovationen und Änderungen der Versorgungsstrukturen sehr gut ausgebildete Mitarbeiter immer dringender benötigt.
Unternehmen müssen sich gemäß diesen Anforderungen positionieren, ihre Prozesse optimieren, dienstleistungsorientiert auftreten und damit von anderen Einrichtungn abheben. Dies geht nur mit gut ausgebildeten Mitarbeitern. Diese Lücke schließt der berufsbegleitende Bachelorstudiengang.
 
Zielgruppe berufsbegleitender Bachelorstudiengang Unternehmensführung für Gesundheitsberufe
 
Das Studienangebot richtet sich an qualifizierte Berufstätige mit einer abgeschlossenen Ausbildung in der Gesundheitsbranche, die den Bachelorabschluss neben ihrer Berufstätigkeit erwerben wollen.
Zielgruppe sind vor allem Mitarbeiter von Krankenhäusern aus dem Akut- und Rehabereich sowie Pflegeheimen aus den Gesundheitsberufen wie Pflege, Ergo-/ Physiotherapie oder Funktionspersonal wie MTA, MTRA, OTA, etc. Aber auch für Ärzte kann dieser Studiengang sehr viel Nutzen bringen.
 
Facts zu Studium
 
Studiendauer:
Das Studium dauert in der Regel 11 Semester mit der Möglichkeit auf Verkürzung auf 8-9 Semester durch Anrechnung von Vorleistungen wie zum Beispiel dem Stationsleiter-Kurs (DKG) oder sonstige Aus-, Fort- und Weiterbildungen wie z.B. im QM-Bereich.
 
Studienbeginn:
Beginn ist jeweils zum Wintersemester möglich soweit die erforderliche Teilnehmerzahl erreicht wird.
 
Umfang:
Das Studium an der Hochschule umfasst 210 Leistungspunkte (ECTS – European Credit Transfer and Accumulation System). Ein Masterstudium ist im Anschluss möglich.
 
Abschluss
Die Technische Hochschule Rosenheim verleiht nach erfolgreichem Abschluss des Studiums den akademischen Grad „Bachelor of Science“ (B.Sc.)
 
Zugangsvoraussetzungen
  • abgeschlossene Ausbildung in einem Gesundheitsberuf
  • Fachhochschulreife, fachgebundene/allgemeine Hochschulreife oder Meisterprüfung plus Beratungsgespräch an der Hochschule oder
  • Mindestens zweijährige einschlägige Berufsausbildung, sowie mindestens dreijährige einschlägige Berufspraxis plus Beratungsgespräch an der Hochschule
Der Studiengang ist zulassungsfrei. Alle Bewerber, die die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, werden aufgenommen.
 
Ihre Investitionen
Die Studiengebühren für den Bachelorstudiengang sind wie folgt:

1. - 11. Semester = jeweils 1.700 € (sofern keine Anrechnungen von Vorleistungen möglich sind)
ab dem 11. Semester = jeweils 600 €

Pro Semester fällt zzgl. der Studentenwerksbeitrag von derzeit 62,– Euro an. Der Studentenwerksbeitrag wird separat über das Studienamt eingezogen.

Die Studiengebühren sind mit Immatrikulation/Annahme des Studienplatzes (6 Wochen vor Studienbeginn) und mit den Rückmeldungen zu den kommenden Semestern, jeweils 4 Wochen vor Semesterbeginn fällig.
 
Methoden
Im Studium werden die Inhalte durch Vorlesungen, Seminare und Übungen vermittelt.
 
Sie haben Interesse?
Gerne stehen wir Ihnen für ein erstes Informations- / Beratungsgespräch zur Verfügung. Wenden Sie sich einfach an das Akad. Institut für Gesundheits- und Sozialberufe der RoMed Kliniken.
mehr lesen
ausblenden
Kontakt

RoMed Kliniken
Akad. Institut für Gesundheits- und Sozialberufe (IGS)
Pettenkoferstr. 10
83022 Rosenheim

Tel  +49 8031 365 38 12
Fax +49 8031 365 48 84

Praktikum Studiengang "Management im Gesundheitswesen"

Das Praktikum im Rahmen Ihres Studiums bietet Ihnen die Möglichkeit im Verwaltungsbereich tätig zu sein und sich so einen Eindruck von den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten zu verschaffen.

Nach dem ersten Kennenlernen des Klinikverbundes, des Standortes und der Fachabteilung arbeiten Sie im Team mit und erhalten ggf. eigene Projekte zur selbständigen Konzeption und Umsetzung.

Einsatzorte:
Rosenheim (Zentrale Dienste), Bad Aibling, Prien am Chiemsee, Wasserburg am Inn

Dauer:
Pflichtpraktikum (18 Wochen) oder Freiwilliges Praktikum (max. 3 Monate)

Beginn:
Pflichtpraktikum: Sommer- oder Wintersemester
Freiwilliges Praktikum: jederzeit möglich

Abteilungen:
  • Personalabteilung
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Marketing
  • Qualitätsmanagement
  • Einkauf
  • Controlling
  • Medizincontrolling
  • Patientenverwaltung
  • Geschäftsleitung / Kaufmännische Leitung
Vergütung:
Pflichtpraktikum + Projektarbeit: monatlich 325 EUR + Mittagsverpflegung
Freiwilliges Praktikum max. 3 Monate: monatlich 153 EUR + Mittagsverpflegung

Arbeitszeit:
38,5 Stunden wöchentlich

Abschlussarbeiten:
Bachelor- oder ggf. Masterarbeit möglich
mehr lesen
ausblenden
Kontakt

RoMed Kliniken
Personalabteilung
Pettenkoferstraße 10
83022 Rosenheim

Tel +49 8031 365 30 61

Praktisches Jahr (PJ) für Medizinstudenten

Als Akademische Lehrkrankenhäuser bieten die RoMed Kliniken Bad Aibling und Prien am Chiemsee sowie das RoMed Klinikum Rosenheim Studenten die Möglichkeit ihr Praktisches Jahr zu absolvieren.

mehr lesen
mehr lesen
ausblenden