Akademisches Institut für Gesundheits- und Sozialberufe (IGS)

Seit mehr als 30 Jahren steht das Akad. Institut für Gesundheits- und Sozialberufe (IGS) der RoMed Kliniken für anspruchsvolle, aktuelle und zielgruppenorientierte Aus-, Fort- und Weiterbildungsangebote für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Einrichtungen im Gesundheitsbereichen.

Wir freuen uns jährlich eine große Anzahl an Teilnehmern/-innen aus mehr als 500 Kliniken, Alten-/Pflegeheimen, ambulanten Pflegediensten, Arztpraxen und weiteren Einrichtungen begrüßen zu dürfen.. „Bildung verändert Menschen“ dieser Leitsatz begleitet uns seit vielen Jahren und die meisten unserer Teilnehmer haben die Erfahrung gemacht, dass dieser Satz sie unmittelbar in der Entwicklung begleitet. Mitarbeiter/innen die immer am Ball bleiben sind wichtig und wertvoll für jedes unserer Unternehmen.

Ich möchte aber nicht nur zurückblicken, sondern Sie ganz besonders auf unsere neuen Bildungsveranstaltungen in 2020 hinweisen. Nach vielen Jahren, in denen Sie unser bewährtes Bildungsprogramm in der Print-Version erhalten haben, möchten wir ab 2020 verstärkt einen neuen Weg gehen. Wir haben uns entschlossen, künftig gedruckte Exemplare zu reduzieren. Dies dient dem Umweltschutz, da wir damit sowohl Papier, als auch CO² einsparen. 

Wir werden unser Bildungsprogramm künftig vorwiegend online anbieten. Der große Vorteil daran ist, dass wir damit tagesaktuell auch Zusatzveranstaltungen allen zugänglich machen können und dass Sie und Ihre Mitarbeiter sich sofort rund um die Uhr online anmelden können. Gerne reservieren wir natürlich weiterhin für Unternehmen Plätze in der Ausbildung, Seminare und Weiterbildungen vor.

Besuchen Sie unsere Homepage, informieren Sie sich über das fortlaufende Programm und entdecken Sie aktuelle Informationen rund um unser Institut. Erfahren Sie Neues u.a. zu Praxisanleiter, Weiterbildung Notaufnahme, Weiterbildung Pädiatrische Intensivpflege und Anästhesie, E-Learning / Wunde Rezertifizierung, EDV-Kurse usw.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen!

 
mehr lesen
ausblenden

Der schnelle Weg zu unseren Veranstaltungen...

mehr lesen
ausblenden

Vorschau 2022

26. Weiterbildung Intensivpflege und Anästhesie

Die 2-jährige Weiterbildung mit Beginn in 2022 ist absofort buchbar. Bitte ein passendes Basismodul vorab buchen.

mehr lesen
ausblenden

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen

Abschluss 23. Weiterbildung Intensivpflege und Anästhesie

Die ehemaligen Teilnehmer/-innen des 23. Kurses der Weiterbildung Intensivpflege und Anästhesie haben bereits im Frühjahr 2020 die Auswirkungen der Pandemie erfolgreich gemeistert: Umstellung der Präsenz-Unterrichte auf Online-Versionen, das Arbeiten auf Intensivstationen in persönlicher Schutzausrüstung sowie die AHA-Regeln wurden zum ständigen Begleiter im Alltag.

Mit dieser Flexibilität und den außerordentlichen Höchstleistungen hätten sich die Teilnehmer/-innen ihre Abschlüsse bereits damals verdient.
Am 19. und 20. Mai 2021 war es dann endlich unter Einhaltung des Hygienekonzepts und leider ohne Feierlichkeiten soweit: Die Anwesenden durften zur mündlichen Examensprüfung antreten und haben ihre angebahnten Kompetenzen erfolgreich unter Beweis gestellt.
Das Team des Akademischen Instituts für Gesundheits- und Sozialberufe gratuliert den fachexaminierten Kollegen/-innen zur bestandenen Weiterbildung Intensivpflege und Anästhesie und wünscht den Absolventen/-innen alles Gute für die Zukunft.

mehr lesen
ausblenden

Neue Veranstaltungen online

Strahlenschutzkurs gem. §47 Abs.3 Strahlenschutzverordnung

Kurs zum Erwerb der erforderlichen Kenntnisse im Strahlenschutz in der Heilkunde für Per-sonen, die ausschließlich einfache Röntgeneinrichtungen auf direkte Anweisung des/der unmittelbar anwesenden Arztes/Ärztin bedienen – gemäß § 47 Abs. 3 StrSchV

Dauer 2 Stunden

mehr lesen
ausblenden

Neue Veranstaltungen online

Fortbildungen für Praxisanleiter/innen

Sie finden derzeit folgende Fortbildungen für Praxisanleiter/innen in unserem Programm:

  • Teilnehmeraktivierende Lernmethoden zum Handlungslernen
  • Behaviorismus vs. Konstruktivismus
  • Kollegiale Fallberatung
  • Praxisanleiter als Coach
  • Debriefing nach Lernsituationen – mehr als Feedback geben
  • Selbst- und Stressmanagement
  • Patientensicherheit & Risikomanagement
  • Kommunikation in Anleitungssituationen – professionell reflektieren & beurteilen
mehr lesen
ausblenden

Nur bis 31.12.2021 möglich!

Berufspädagogische Aufbaunachqualifizierung zum/zur Praxisanleiter/in für Mentoren

Die berufspädagogische Aufbauqualifizierung zum Praxisanleiter*in qualifiziert Sie als erfahrenen Pflegepraktiker die Auszubildende, Weiterbildungsteilnehmer und neue Mitarbeiter im Alltag gezielt anzuleiten. Praxisanleiter*in sind Sie ein wichtiges Bindeglied zwischen Theorie und Praxis.

Besonderer Hinweis:
Personen, welche bis zum 31.12.2019 bereits mind. 120 Stunden berufspädagogische Zusatzqualifikation absolviert haben, können bis zum 31.12.2021 die fehlenden Stunden nachholen und erhalten somit Bestandschutz (letzte Möglichkeit).

mehr lesen
ausblenden

Stomaversorgung von Frühgeborenen

Eine interessante Fortbildung für eine sehr spezielle Patientengruppe

Die Stomaversorgung von Frühgeborenen stellt Pflegende häufig vor spezielle Herausforderungen. Diese Fortbildung bietet Ihnen aktuelles Wissen zu Indikationen, anatomischen Besonderheiten, verfügbare Produkte und Hautschutzmaterialien. Ein Workshop an Übungspuppen und Modellen gibt Ihnen die Möglichkeit das Theoriewissen in der Praxis zu erproben.

mehr lesen
ausblenden

„Hören, Sprechen, Schreiben, Lesen“

Modularer Sprachkurs Deutsch für Mitarbeiter/-innen der RoMed Kliniken

AS273065643_ DanielErnst

Der modulare Sprachkurs „Hören, Sprechen, Schreiben, Lesen“ zielt auf die Vertiefung des Sprach-niveaus B2, mit anschließender spezifischer Ausrichtung auf die sprachlich-kommunikativen Anfor-derungen, welche für ein erfolgreiches Handeln im Berufsfeld notwendig sind.

Zielgruppe sind alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der RoMed Klinken einschließlich der Auszubildenden.

mehr lesen
ausblenden

Neue Perspektiven für Assistenzberufe im Operations- und Anästhesiebereich

AS202351125_DrobotDean

Für die Ausbildung zum/zur Anästhesietechnische/n Assistenten/in  (ATA) sowie für die Ausbildung zum/zur Operationstechnische/n Assistent/in (OTA) werden erstmals bundesweit einheitliche Regelungen geschaffen. Der Bundesrat entschied am 07. November 2019 über den Gesetzesentwurf. Das Ausbildungsgesetz tritt mit Wirkung zum 01. Januar 2022 in Kraft.

Wesentliche Bestandteile der staatlichen Ausbildung zum/zur OTA oder ATA werden grundlegende Kompetenzen für den sicheren und qualitativen Umgang mit den Patienten/innen sein, eigenverantwortliche Vorbereitung der Funktions- und Betriebsbereitschaft in den Funktionsbereichen OP, Anästhesie, AEMP, ZNA sowie Endoskopie in den Krankenhäusern als auch in ambulanten Zentren.

Dafür wird die theoretische Stundenanzahl von derzeit 1600 Stunden auf zukünftig 2100 Stunden in den drei Jahren erhöht.
Mit der neuen Ausbildungs- und Prüfungsverordnung sind diese Ausbildungen staatlich anerkannt in der Europäischen Union.
Gesundheitsminister Spahn begrüßt die staatliche Anerkennung außerordentlich um weitere hoch qualifizierte Fachkräfte in den Operations- und Anästhesieabteilungen zu gewinnen. „ Eine Ausbildung auf der Höhe der Zeit, macht die beiden Berufe attraktiver und stärkt zudem die Patientensicherheit“ (Spahn 2019).
Derzeit wird an dem neuen Lehrplanentwurf für Bayern gearbeitet.
Für bisher ausgebildete OTA´s und ATA´s nach DKG Richtlinien erfolgt die staatliche Anerkennung automatisch.
Unsere OTA/ATA Schule der RoMed Kliniken am Akademischen Institut für Gesundheits- und Sozialberufe begrüßt die Neuregelung außerordentlich und ist zuversichtlich, ab dem Jahr 2022 noch stärker unsere OTA und ATA Auszubildenden kompetenzorientiert an ihre zukünftigen Aufgaben heranführen zu können.

Dafür möchten wir uns sehr herzlich bei allen Praxisanleiter/innen und weiteren Fachkräften in den Funktionsbereichen bedanken. Die vielen Stunden, in denen Sie unsere Auszubildenden anleiten, begleiten und unterstützen, sind eine gute und wertvolle Investition in die Zukunft Ihrer Abteilungen.
Zukünftig plant die Schule den intensiven Dialog zwischen Praxis und Theorie weiter zu vertiefen, um die Auszubildenden optimal an die Kompetenzerwartungen der staatlichen Ausbildung heranführen zu können. Fachpraktische Unterrichte von Mitarbeitern aus den Funktionsbereichen sind für unsere Auszubildenden eine wertvolle Ergänzung zu theoretischen Hintergründen, um die breit gefächerten Aufgaben erfüllen zu können.


Unser OTA/ATA Schulteam freut sich auf die zukünftigen komplexen Aufgaben mit Ihnen.
Wir wünschen allen Dozenten/-innen, Pflegedirektoren/-innen, Pflegedienstleitern/-innen, Funktionsleitungen , Praxisanleitern/-innen und natürlich auch unseren Auszubildenden und ihren Familien eine in diesen beschwerlichen Zeiten eine positive Grundhaltung für die anstehenden Aufgaben und bedanken uns für Ihren unermüdlichen Einsatz.

mehr lesen
ausblenden

Vorankündigung 2022

Weiterbildung Praxisanleitung (DKG)

Die beliebte Weiterbildung Praxisanleitung (Kurse 53 und 54) nach den Empfehlungen der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) finden Sie für das Jahr 2022 ab sofort in unserer Onlineanmeldung unten.

mehr lesen
ausblenden

Beginn jederzeit möglich!

Modularer Lehrgang Geriatrische Zusatzqualifikation

Das Seminar erfüllt die Anforderungen des OPS 8-550 und OPE 8-98a

Patienten und Patientinnen in der Geriatrie definieren sich durch geriatrietypische Multimorbidität. Kriterien dafür sind ein höheres Lebensalter, das Auftreten von Komplikationen / Folgeerkrankungen, die Gefahr der Chronifizierung sowie das erhöhte Risiko eines Verlustes der Autonomie mit Verschlechterung des Selbsthilfestatus. Geriatrie bedeutet daher auch ganzheitliche Pflege und multidisziplinäre Arbeit.

Laut dem OPS-Katalog ist für die interdisziplinäre Arbeit in der Geriatrie die Qualifikation der Pflegekräfte in „Aktivie-rend-therapeutischer Pflege“ gefordert. „Mindestens eine Pflegefachkraft muss eine strukturierte curriculare Geriatrie spezifische Zusatzqualifikation im Umfang von mindestens 180 Stunden, sowie eine 6-monatige Erfahrung in einer geri-atrischen Einrichtung nachweisen…“ (Auszug aus dem OPS 8-550).
Dieses Seminar erfüllt die Anforderungen des OPS 8-550 und 8-98a an eine curriculare geriatriespezifische Zusatzquali-fikation. Es orientiert sich am Curriculum der Zercur® Basis- und Aufbauseminare.

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung:
    • Gesundheits- und Krankenpfleger/-in bzw. Krankenschwester/-pfleger
    • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in bzw. Kinderkrankenschwester/-pfleger
    • Altenpfleger/-in
  • Mindestens sechs Monate Berufserfahrung in der Geriatrie (SGB V §§ 109, 111)
Weitere Informationen und Onlineanmeldung
mehr lesen
ausblenden

Stomatherapie - Fortbildungen

Folgende Fortbildungen zum Thema Stomatherapie werden neu angeboten:

  • Grundlagen der Stomatherapie am 03.03.2021 oder 23.06.2021 oder 29.09.2021
  • Handeln bei Stomakomplikationen am 21.04.2021 oder 07.10.2021

Anmeldungen bitte über die Onlineanmeldung weiter unten. Sie finden die Veranstaltungen unter dem Punkt Tagesfortbildung oder mit Hilfe der Stichwortsuche.

mehr lesen
ausblenden

Wir suchen Sie als Verstärkung für unser Team

AS210296723_Coloures-Pic

Unser Institut ist weiter auf Expansionskurs, daher suchen wir Sie für folgende Bereiche in unserem Institut und in den Berufsfachschulen:

  • ATA / OTA - Schule
  • Pädiatrische Intensiv- und Anästhesiepflege  (DKG)
  • Berufsfachschule für MTRA
  • Berufsfachschulen für Pflege
mehr lesen
ausblenden

eLearning zur Rezertifizierung Wundexperten ICW

eLearning als moderne Form des Lernens von zu Hause aus gewinnt in den Zeiten des Coronavirus an Bedeutung. Gut, dass wir bereits seit längerem auf dieses Instrument setzen. Für Wundexperten*innen ICW bieten wie derzeit zwei Themen für die Rezertifizierung als eLearning an.

Lerneinheiten zu den Themen:

  • Phasengerechte Wundversorgung
  • Dokumentation in der Wundversorgung

sind derzeit online für Sie buchbar und jeweils mit 4 Rezertifizierungspunkten von der ICW bewertet. Es folgen in der zweiten Hälfte 2021 weitere Themen, um Ihnen ein umfassendes Angebot bieten zu können.

Weitere Informationen und Onlineanmeldung
mehr lesen
ausblenden

Unser Bildungsangebot für Sie

Wir als Akademisches Institut für Gesundheits- und Sozialberufe (IGS) haben ein umfangreiches Bildungsangebot für alle Berufsgruppen im Gesundheits- und Sozialbereich. Mit dem Veranstaltungskalender können Sie sich einen tagesaktuellen Überblick über unser gesamtes Angebot verschaffen. Die Anmeldung ist dann gleich online möglich.

mehr lesen
ausblenden

Bei der Anmeldung bitte beachten!

Bitte beachten Sie als Mitarbeiterin / Mitarbeiter der RoMed Kliniken, dass Sie eine Freigabe durch den Vorgesetzten benötigen um sicherzustellen, dass Ihre Bildungsmaßnahme in Arbeitszeit übernommen wird.

mehr lesen
ausblenden

Pflichtschulungen für Mitarbeiter/innen der RoMed Kliniken

Die Pflichtschulungen für Mitarbeiter/innen der RoMed Kliniken finden Sie, wenn Sie im Bereich "Veranstaltung suchen" das Häkchen bei "Pflichtschulungen" setzen.

Analog dazu finden Sie die Fortbildungen für Praxisanleiter (24 Stunden).

Derzeit werden noch nicht alle Pflichtschulungen über das Akad. Institut für Gesundheits- und Sozialberufe angeboten. In der Übersicht (Excel-Tabelle), die Sie erhalten haben stehen jeweils ihre fachlichen Ansprechpartner. Wenden Sie sich zur Terminierung von Schulungen für Ihre Abteilung bitte solange an diese Personen. Wir bauen das Angebot für Sie stetig weiter aus.

mehr lesen
ausblenden

Ausbildung

Eine Berufsausbildung ist häufig der erste Schritt ins Arbeitsleben. Sie kann aber auch die Möglichkeit zur Weiterentwicklung im Berufsleben sein. Das Akad. Institut für Gesundheits- und Sozialberufe der RoMed Kliniken bietet ihnen Ausbildungsplätze in interessanten und zukunftssicheren Berufen.

mehr lesen
ausblenden
Notfallsanitäter - praktische klinische Ausbildung in Kooperation mit den Organisationen im LK Rosenheim
Notfallsanitäter - praktische klinische Ausbildung in Kooperation mit den Organisationen im LK Rosenheim

Seminare und Weiterbildungen

Seit mehr als 30 Jahren ist das Akad. Insatitut für Gesundheits- und Sozialberufe Ihr verlässlicher Partner für Fortbildungsveranstaltungen aller Art. Neben unzähligen Kurzfortbildungen (bis einen Tag), bieten wir Seminare und Weiterbildungen (DKG) an

mehr lesen
ausblenden

Seminare

Wir bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Seminare für alle Gesundheits- und Sozialberufe an. Die Inhalte richten sich nach den aktuellen gesetzlichen Vorgaben und den empfohlenen Inhalten der jeweiligen Fachgesellschaften.

Die folgende Auflistung gibt den derzeitigen Stand wieder:

  • Basisseminar zum Wundexperten ICW
  • Palliativ Care Seminar
  • Strahlenschutzkurse nach § 47 StrlSchV
  • Fachkunde I und II Kurse
  • Qualitätsbeauftragter (QB) DIN EN ISO 9001:2015
  • Geriatrische Zusatzqualifikation (OPS 8-550 und 8-98a)
  • Hygienebeauftragte Person (gem. §§23, 36 IfSG
  • Klinische Kodierfachkraft
  • Sachkundelehrgang (DGSV)
  • Sedierung und Notfallmanagement in der Endoskopie (DEGEA)

Informationen zu konkreten Inhalten, Terminen, Zulassungsvoraussetzungen, Kosten und die Onlineanmeldung finden Sie unter "Jetzt anmelden".

mehr lesen
ausblenden

Weiterbildungen (DKG)

Wir bieten Ihnen an unserem Institut nahezu alle Weiterbildungen nach den Empfehlungen der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG). Der Beginn ist immer mit dem Basismodul, das wir mehrfach pro Jahr beginnen.

Diese Weiterbildungen finden Sie in unserem  Bildungsprogramm:

  • Praxisanleitung (DKG)
  • Pflegerische Leitung (DKG)
  • Pflege im Operationsdienst (DKG)
  • Intensiv- und Anästhesiepflege (DKG)
  • Pädiatrische Intensiv- und Anästhesiepflege (DKG)
  • Notfallpflege (DKG)
  • Onkologie (DKG)

Der Beginn bei der Weiterbildung Notfallpflege ist laufend möglich, wir beraten Sie dazu gerne.

Informationen zu konkreten Inhalten, Terminen, Zulassungsvoraussetzungen, Kosten und die Onlineanmeldung finden Sie unter "Jetzt anmelden".

mehr lesen
ausblenden

eLearning - Zeit- und ortsunabhängiges, selbstgesteuertes Lernen

Wir bieten Ihnen eLearning-Formate, die Ihnen helfen, handlungsfähig zu bleiben. Schauen Sie gern öfter rein – diese Übersicht wird laufend ergänzt.

Ihre Vorteile sind zum Beispiel:

  • Zeit- und ortsunabhängiges Lernen
  • Ihr individuelles Lerntempo wird beachtet
  • Integrierte Lernkontrollen helfen beim Lernen

Derzeit gibt es Angebote für:

  • Rezertifizierung von Wundexperten (ICW)
    • Wunddokumentation
    • Phasengerechte Wundversorgung

In Kürze stehen Ihnen folgende Themen zur Verfügung:

  • Hygiene bei der Wundversorgung
  • Kommunikation mit Patienten mit chronischen Wunden
  • Basismassnahmen der Reanimation (Therorieteil)

Informationen zu konkreten Inhalten, Terminen, Zulassungsvoraussetzungen, Kosten und die Onlineanmeldung finden Sie unter "Unser Bildungsangebot mit Onlineanmeldung"

 

Technische Voraussetzung für das eLearning:

  • PC, Laptop oder TabletPC mit Internetzugang
  • Aktueller Browser
  • Für den Zugang ein Handy


mehr lesen
ausblenden

Lernplattform "meinIGS" - Lernen im digitalen Zeitalter

Bild von momius auf Adobe Stock

Das Akad. Institut für Gesundheits- und Sozialberufe der RoMed Kliniken betreibt für die Teilnehmer/innen bzw. Auszubildenden die Lernplattform "meinIGS".

Hier finden Sie neben Dokumenten zu Ihrer Veranstaltung viele weitere Informationen. Ebenso können Siehier Ihre bei uns gespeicherten Daten einsehen und ggf. ändern oder sich für weitere Veranstaltungen ganz unkompliziert anmelden.

Zugang zur Lernplattform meinIGS
Die Zugangsdaten für die Lernplattform erhalten Sie vom Akad. Institut für Gesundheits- und Sozialberufe, wenn Sie sich für eine Veranstaltung anmelden, die entweder ein Seminar oder eine Weiterbildung ist (ab 01/2020), oder eine eLearningeinheit beinhaltet.

Wie komme ich zur Lernplattform meinIGS?
Klicken Sie auf den Link unten. Die Lernplattform öffnet sich dann in einem neuen Fenster. Nutzen sie auch die Anleitung zur Erstanmeldung, welche Sie sich unten downloaden können.

Starten Sie jetzt!



mehr lesen
ausblenden

Technische Voraussetzungen für unsere Onlineangebote

AS216107705_ momius

Wir unterscheiden derzeit zwei Varianten in unserem Angebot.

  1. Lernplattform mit eLearning
  2. Onlineunterricht

Folgende  technische Voraussetzungen benötigen Sie, um teilnehmen zu können:

Lernplattform mit eLearning

  • PC, Laptop, TabletPC mit Internetzugang
  • Aktueller Browser
  • Für den Zugang ein Handy

Onlineunterricht (Microsoft Teams)

  • PC, TabletPC mit stabilem Internetzugang
  • Lautsprecher
  • Mikrofon am PC (alternativ ein Telefon)
  • Kamera
  • Für Dozenten ist ein zweiter Bildschirm sinnvoll, wenn verfügbar

Die Teilnahme erfolgt entweder per:

  • MS Teams Web-Client (Download), oder
  • mit Ihrem Browser (ohne Download vorab)
    Bitte beachten Sie die Informationen von Microsoft zu Kompatibilität von Browsern. Klicken sie hier, um mehr zu erfahren. Verwenden Sie bitte immer die aktuellsten Versionen.

Sie erhalten mit der Einladung / Zusage eine Anleitung für die jeweilige Veranstaltung. Testen Sie bitte beim Onlineunterricht vorab die Verbindung mit dem Link, den Sie von uns per Mail erhalten.

mehr lesen
ausblenden

Bachelorstudiengang Unternehmensführung für Gesundheitsberufe

n den nächsten Jahren werden aufgrund tiefgreifender Veränderungen im Gesundheitswesen durch Digitalisierung, medizinische Innovationen und Änderungen der Versorgungsstrukturen sehr gut ausgebildete Mitarbeiter*innen immer dringender benötigt.
Krankenhäuser müssen sich gemäß diesen Anforderungen positionieren, ihre Prozesse optimieren, dienstleistungsorientiert auftreten und damit von anderen Krankenhäusern abheben. Dies geht nur mit gut ausgebildeten Mitarbeiter*innen. Diese Lücke schließt der berufsbegleitende Bachelorstudiengang Unternehmensführung für Gesundheitsberufe:

Zielgruppe berufsbegleitender Bachelorstudiengang Unternehmensführung für Gesundheitsberufe:

Das Studienangebot richtet sich an qualifizierte Berufstätige mit einer abgeschlossenen Ausbildung in der Gesundheitsbranche, die den Bachelorabschluss neben ihrer Berufstätigkeit erwerben wollen.

Zielgruppe sind vor allem Mitarbeiter*innen von Krankenhäusern aus dem Akut- und Rehabereich aus den Gesundheitsberufen wie Pflege, Ergo-/ Physiotherapie oder Funktionspersonal wie MTA, MTRA, OTA, etc. Aber auch für Ärzte kann dieser Studiengang sehr viel Nutzen bringen.

Informationen zu weiteren Studienangeboten

mehr lesen
ausblenden

Beraten - Entscheiden - Coaching - Karriereplanung

Pflegekarrieren sind auf vielfache Weise erreichbar. Sie müssen geplant und fachlich ausgerichtet sein und Sie als Mensch erreichen. Die Möglichkeiten für Weiterbildung in der Pflege haben sich in den letzten Jahren rasant entwickelt und sind so vielfältig, dass es oft schwer fällt, eine Entscheidung zu treffen. Wir bieten Ihnen eine Beratung an, die Ihnen helfen soll, den Dschungel der Angebote zu lichten, damit Sie den für Sie richtigen beruflichen Weg wählen können.

Coaching - Mitarbeitergespräche professionalisieren
 
Die Anforderungen an Führungskräfte sind in den letzten Jahren erheblich gestiegen. Im operativen Prozess nimmt die Führung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in einem wirtschaftlich arbeitenden Unternehmen einen wichtigen Platz ein. Seit Jahren stehen Mitarbeiter unter einem steigenden Rationalisierungs- und Reformdruck. Sie werden ständig mit neuen und in vielen Fällen kaum zu bewältigenden Herausforderungen konfrontiert. Nicht nur die Überwindung von Krisen sondern auch spezielle Ziele können im Mittelpunkt dieses personenorientierten und ausgesprochen effizienten Ansatzes stehen.

Sie müssen Ihre Mitarbeiter fördern und fordern. Um diesem Anspruch dauerhaft gerecht zu werden ist lebenslanges Lernen unabdingbar. Deshalb orientieren wir uns mit unserer Arbeit in Veränderungsprozessen am Lernverhalten erwachsener Menschen.

Das gemeinsame Erarbeiten von Lösungen trägt zur Akzeptanz und Sicherung der Qualität in den betroffenen Arbeitsbereichen bei.

Unser Angebot ist die professionelle Begleitung durch Coaching dieser Veränderungsprozesse. Coaching kann als externe Dienstleistung eingekauft werden oder aber intern, zum Beispiel durch coachende Führungskraft, Anwendung finden.

Coaching:

  • ist persönliche Beratung und Begleitung
  • ist Hilfe zur Selbsthilfe
  • ist eine Hilfestellung bei der Ablösung alter Denkmuster durch neue Ideen
  • setzt das Potential eines Menschen frei, seine eigene Leistung zu maximieren
  • lehrt nicht, sondern hilft Menschen zu lernen
  • ist eine Begleitung auf Zeit
  • ist ein neuer Führungsstil

Ansprechpartnerin:
Judith Hantl-Merget M.A.
Pflegedirektorin
RoMed Kliniken der Stadt und des Landkreises Rosenheim GmbH
Tel +49 (0) 8031 365-38 01

Informationen zur Förderung von Bildungsmaßnahmen
mehr lesen
ausblenden
Leitung
Dr. Michael Nützel-Aden M.A. B.Sc.
Zitat
"Bildung verändert Menschen" ist das Motto unseres Instituts
Kontakt
Kontakt
Akad. Institut für Gesundheits- und Sozialberufe

Krankenpfleger für Intensivpflege u. Anästhesie (DKG), Lehrer für Gesundheitsberufe, Lerncoach, Gesundheitswissenschaft Public Health B.Sc., Gesundheitsökonomie M.A.

Kontakt

RoMed Kliniken
Akad. Institut für Gesundheits- und Sozialberufe (IGS)
Pettenkoferstr. 10
83022 Rosenheim

Tel  +49 8031 365 38 12
Fax +49 8031 365 48 84

Sekretariat

Sie erreichen unser Sekretariat zu folgenden Bürozeiten:

Mo - Do  08.15 - 12.30 Uhr 
Mo - Do 13.30 - 16.15 Uhr
Fr 08.15 - 12.00 Uhr
Irmgard Weise
Kursleitung Fachkundekurse, Operationsdienst

Krankenschwester für Operationsdienst (DKG), Fachkunde I - III (DGSV), Sachkunde Endoskopie, Lehrerin für Gesundheitsberufe

Dipl.-Pflegew. Michael Dusch
Kursleitung: Reanimation, Notfallpflege, Palliativ Care, QM, Simulationstraining

Krankenpfleger, Notfallsanitäter, QMB, Auditor, ALS-MegaCode Trainer Erwachsene & Pädiatrie, Trainer f. Team Ressorce Management, Mitglied i. Deutschen Rat f. Wiederbelebung (GRC)

Bettina Holstein M.Ed.
Kursleitung Intensiv- und Anästhesiepflege, Sedierungskurse

Gesundheits- und Krankenpflegerin für Intensiv- und Anästhesiepflege (DKG), Medizinpädagogin M.Ed., Praxisanleiterin (DKG), Pain Nurse

Barbara Stocker, B.A.
Kursleitung Praxisanleitung, Wundexperten ICW

Gesundheits- und Krankenpflegerin für Operationsdienst (DKG), Berufspädagogin im Gesundheitswesen B.A., Wundexpertin (ICW®), Praxisanleiterin (DKG), Fachkunde I (DGSV),

Mag. Monika Bohne-Seidel M.A.
Kursleitung: Geriatrie, Sprachkurs Deutsch

Gesundheits- und Krankenpflegerin für Intensiv- und Anästhesiepflege (DKG), Praxisanleiterin, Kultur- und Sozialanthropologin, Pflegewissenschaftlerin (Päd.) B.Scn.

Petra Leschner
Schulleitung OTA / ATA

Krankenschwester für Operationsdienst (DKG), Lehrerin für Gesundheitsberufe (DKG), Qualitätsmanagerin, Interne Auditorin

Michael Derjusch B.A.
Kursleitung ATA und OTA

Medizinpädagoge cand. M.A., B.A., Operationstechnischer Assistent (DKG), Praxisanleiter (DKG), Train the Trainer (IHK)

Lea Seelos
Lehrkraft ATA und OTA

Operationstechnische Assistentin (DKG), Studentin Medizinpädagogik

Klaus Brauer
Praxisanleiter ATA

Gesundheits- und Krankenpfleger für Intensiv- und Anästhesiepflege (DKG), Praxisanleiter (DKG)

Edeltraud Mitter
Teamassistenz / Sekretariat

Kauffrau für Büromanagement (IHK),
Krankenschwester

Bianca Führer
Teamassistenz / Sekretariat

Hotelfachfrau

Forschung am IGS

Um in der nationalen und internationalen Konkurrenz der Bildungs- / Forschungsstätten bestehen zu können, hat sich die Pflegedirektion / Akad. Institut für Gesundheits- und Sozialberufe entschieden Forschungsprojekte, in denen sie eine große Kompetenz und Output vorzuweisen hat, besonders zu unterstützen.

Als strategische Forschungsthemen hat das Akad. Institut für Gesundheits- und Sozialberufe folgende Forschungsschwerpunkte: 

  • Weiterbildung und demographische Personalentwicklung in bayerischen Krankenhäusern, Projekttschwerpunkte sind:
  • Lebensphasenorientierter Personaleinsatz
  • demografieorientiertes betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Arbeitsfähigkeit 50+ erhalten
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Adipositasforschung
  • Expertenstandards

wissenschaftliche Arbeiten
Im Folgenden finden Sie Themen, die von Studenten/Studentinnen unter unserer Betreuung verfasst wurden:

Bachelorarbeit:

„Die Entwicklung eines Konzeptes für die Psychoedukation Angehöriger am Beispiel der Erkrankung Depression im Unternehmen RPK Bad Tölz“

Erstgutachter: Prof. Dr. Jürgen Maretzki
Zeitgutachter: Dr. Michael Nützel-Aden M.A. B.Sc.

Bachelorarbeit:  

"Implementierung eines Risikomanagements in einer Reha-Klinik unter Beachtung betriebswirtschaftlicher Vorteile"

Erstgutachter: Herr Michael Dusch, Diplom-Pflegewirt (FH)
Zweitgutachter: Prof. Dr. Jürgen Maretzki

Masterarbeit:
"Ökonomische Entwicklung von Sturzereignissen bei Klinikpatienten in Bayern am Beispiel der RoMed Kliniken im Landkreis Rosenheim"

Erstgutachter: Dr. Michael Nützel-Aden M.A. B.Sc.
Zweitgutachter: Prof. Dr. Peter Rudolph

Betreuer: Herr Michael Dusch, Diplom-Pflegewirt (FH)

Bachelorarbeit: 
"Einführung des pauschalierten Entgeltsystems für psychische und psychosomatische Kliniken (PEPP), mit dem Schwerpunkt Psychosomatik. Betriebswirtschaftliche Konsequenzen am Beispiel der Schön Klinik Roseneck"

Erstgutachter: Dr. Michael Nützel-Aden M.A. B.Sc.
Zweitgutachter: Prof. Dr. C. Krause

Bachelorarbeit: 

"Wirkungen und Effekte eines Beschwerdemanagements als Kundenbindungsinstrument in Arztpraxen"

Erstgutachter: Herr Michael Dusch, Diplom-Pflegewirt (FH)
Zweitgutachter: Prof. Dr. Jürgen Maretzki

Bachelorarbeit: 
"Analyse und Optimierungspotentiale von Patientenzufriedenheitsstudien anhand des Beispiels der RoMed Kliniken"

Erstgutachter: Herr Prof. Dr. Robert Ott
Zweitgutachter: Dr. Michael Nützel-Aden M.A. B.Sc.

Bachelorarbeit: 

Betriebliche Gesundheitsförderung -Handlungsspielraum der gesetzlichen Krankenkassen-

Wie unterstützt die KKH Kaufmännische Krankenkasse Firmen durch das -Gesundheitsbarometer- bei der Einführung und Umsetzung der Betrieblichen Gesundheitsförderung?

Erstgutachter: Prof. Dr. Burkhard von Velsen-Zerweck
Zweitgutachter: Herr Michael Nützel-Aden M.A. B.Sc.

Laufende bzw. abgeschlossene Forschungsprojekte

"Analyse und Vergleich der Leistungsmotivation von Auszubildenden der Gesundheits- und Krankenpflege und der Operationstechnischen Assistenz im ersten Ausbildungsjahr." 

Darstellung anhand einer deskriptiv-komparativen statistischen Erhebung.

"Effiziente Gestaltung und Konzeptentwicklung der Betrieblichen Gesundheitsförderung in deutschen Krankenhäusern mit Bezugnahme auf die RoMed Kliniken"

Förderung der Kompetenzentwicklung mit digitalen Medien in der beruflichen Erstausbildung in nicht-medienaffinen Berufen

mehr lesen
ausblenden

Veröffentlichungen

Sie finden auf den folgenden Seiten diverse Veröffentlichungen unserer Abteilung. Die angebotenen Dokumente und Bildungsnachweise, Gerätepass usw. haben sich in der täglichen Praxis in den RoMed Kliniken bewährt. Sie finden im Folgenden einen Bildungsnachweis/Gerätepass für das Pflegepersonal. Für den ärtzlichen Bereich bieten wir Ihnen ein Bildungsnachweisheft an, in dem alle Fortbildungen dokumentiert werden können.

Bildungsnachweis für ärztliches Personal

Dieses Nachweisheft beinhaltet erstmalig den Bildungsnachweis für ärztliches Personal in einem Heft.

Kosten:
pro Exemplar 3,90 Euro zzgl. MwSt und Versandkosten
ab 50 Exemplare 3,20 Euro zzgl. MwSt und Versandkosten

Kontakt für Bestellungen:

Bildungsnachweis und Gerätepass (MPG)
für Mitarbeiter in medizinischen Einrichtungen des Gesundheitswesens
 
Dieses Nachweisheft beinhaltet erstmalig den Bildungsnachweis für Fort- und Weiterbildungen und den Nachweis über die Geräteeinweisung nach dem Medizinproduktegesetz (MPG) in einem Heft.

Kosten:
pro Exemplar 3,50 Euro zzgl. Versandkosten
ab 50 Exemplare auf Anfrage zzgl. Versandkosten

Kontakt für Bestellungen:

Die aktualisierte 7. Auflage ist ab sofort lieferbar!

mehr lesen
ausblenden

Qualität - Eine Sache, die uns am Herzen liegt

Im Rahmen der Gesamtzertifizierung der RoMed Kliniken nach DIN ISO 9001, wurde auch das Akad. Institut für Gsundheits- und Sozialberufe zertifiziert. Zusammen mit unseren Mitarbeitern/-innen und Dozenten stehen wir für einen hohen Qualitätsanspruch sowohl an die Inhalte unserer Bildungsveranstaltungen, sowie an Dozenten und unsere internen Verwaltungsabläufe.

Wichtig sind uns unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer, aber auch deren Arbeitgeber. Unser Anspruch ist es, sie alle mit hochwertigen und aktuellen Bildungsveranstaltungen zu versorgen und die Bedürfnisse des jeweiligen Unternehmens im Bereich Aus-, Fort-, Weiterbildung, und Studium abzubilden. Daher ist ein gelebtes Qualitätsmanagement mit seiner Idee der stetigen Verbesserung für uns sehr wichtig. Dies spiegelt sich auch in unserem Motto wieder: Bildung verändert Menschen

mehr lesen
ausblenden
Fotalia

Stimmen unserer Teilnehmer / -innen

Wir möchten Ihnen die Rückmeldungen unserer Teilnehmer/-innen nicht vorenthalten. Wir freuen uns auch über Ihr Feedback.

"Sehr positiv, sehr kooperativ in Sachen Mama mit Baby (separater "Still-Raum", etc.), überhaupt die Möglichkeit das Baby mitzubringen finde ich sehr toll!"

"Essen super, auch die Pausenverpflegung am Rezertifizierungstag Wunde"

"Parkplatz, zu teuer"

"Das eLearning auf Ihrer Plattform hat mir gefallen. Die Anmeldung war unkompliziert und gut beschrieben. Der Kurs an sich ist für mich als langjährige Wundexpertin und Dozentin in dem Bereich natürlich sehr leicht zu schaffen. Es hat mir Spaß gemacht und ich werde mich für die mir fehlenden 4 Punkte auch bei Ihnen anmelden."

"Ich habe am 26.04.2020 den eLearning Kurs zur Rezertifizierung zum Wundexperten erfolgreich abgeschlossen. Es war eine sehr positive Erfahrung und die Erläuterungen zum Umgang waren sehr hilfreich."

"Die Kurse haben mir viel Spaß gemacht, besonders schön fand ich, dass die Themen nicht abschweifen in das sehr große Spektrum der Wundversorgung. Die Präsentationsseiten bezogen sich wirklich nur auf das vorgegebene Thema und mein Wissen wurde wieder aufgefrischt. Sehr praxisnah und praxistauglich. Fand ich super. Für weitere Fortbildungen zum Thema Wunden werde ich wieder auf ihrer HP vorbeischauen."

mehr lesen
ausblenden

Referenzen / Kooperationspartner

AS195617111_magele-picture

Mehr als 300 Unternehmen aus dem gesamten Süd-Ost-Bayerischen Raum und dem angrenzenden Tirol entsendenten Teilnehmer zu unseren Bildungsveranstaltungen. Unsere Kunden sind Kliniken, ambulante Pflegedienste, bis hin zu Rehakliniken und Altenpflegeeinrichtungen.

 Die Referenzliste gibt Ihnen einen Überblick hierzu. Stand 06/2020 Sie können sich diese mit dem Link unten ansehen.
Download Referenzliste
mehr lesen
ausblenden

Bildnachweis

Die Bilder auf dieser Seite sind von:

RoMed Kliniken, Pixabay, Adobe Stock

mehr lesen
ausblenden