Berufsfachschulen für Pflege Rosenheim

Unser Leitbild neben dem Ausbildungsziel ist, dass die Schülerinnen und Schüler unserer Schule ihre persönliche und berufliche Entwicklung in die eigenen Hände nehmen bzw. dies mit unserer Hilfe lernen. Grundvoraussetzung dafür ist ein echtes Interesse für notwendige Lerninhalte. Durch das Schaffen von Lernfeldern, auf denen Erfahrung möglich wird, haben handlungs- und erfahrungsorientierte Unterrichtsformen bei uns Priorität. Ein weiteres großes Anliegen ist uns, den Schülerinnen und Schülern eine hohe fachliche Kompetenz im Umgang mit Menschen - ihnen jederzeit aufgeschlossen und freundlich zu begegnen - zu vermitteln.

mehr lesen
ausblenden

Eine Berufsgruppe, die die Pflege des Menschen zu ihrer Aufgabe macht, muss ein Berufsbild entwickeln, das sich an der Persönlichkeit, Selbständigkeit und Würde des hilfebedürftigen Menschen orientiert.

mehr lesen
ausblenden

Unterricht Pflegefachfrau/-mann

Der theoretische Unterricht umfasst mindestens 2.100 Stunden (Blockunterricht / vereinzelt Studientage).

  • Gestaltung von Arbeits- und Beziehungsprozessen
  • Unterstützung bei der selbstbestimmten Lebensführung und Selbstpflege
  • Gesundheit und Entwicklung fördern
  • Pflegehandeln in kurativen Prozessen und Akutsituationen
  • Pflegehandeln in ausgewählten Pflegeanlässen
mehr lesen
ausblenden

Unterricht Pflegefachhelfer/-in

Der theoretische Unterricht umfasst mindestens 700 Stunden (Blockunterricht). Der Unterricht ist allerdings nicht nur rein theoretisch, sondern beinhaltet ebenso fachpraktische Übungen zum Kompetenzerwerb. In den Räumlichkeiten der Schule wird zum Beispiel die Körperpflege des Patienten, das Anreichen von Essen und weitere Pflegetätigkeiten in Vorbereitung auf die praktischen Einsätze geübt.

  • Gestaltung von Arbeits- und Beziehungsprozessen
  • Gesundheit fördern und wiederherstellen
  • Unterstützung bei der selbstbestimmten Lebensführung und Selbstpflege
  • Assistenz bei besonderen Pflegeanlässen
mehr lesen
ausblenden

RoMed Pflegeschulen

Tablets für RoMed Pflege-Auszubildende in Rosenheim und Wasserburg

Die Schüler der BFS für Pflege in Wasserburg am Inn freuen sich über die Tablets.
Die Schüler der BFS für Pflege in Wasserburg am Inn freuen sich über die Tablets.
Auch an der BFS für Pflege in Rosenheim schreitet die Digitalisierung voran: Tablets für alle!
Auch an der BFS für Pflege in Rosenheim schreitet die Digitalisierung voran: Tablets für alle!

Die Digitalisierung hält nun auch in den RoMed Berufsfachschulen für Pflege Einzug: Mit Start der neuen Ausbildungskurse freute sich Gesamtschulleiter Gunnar Leroy, allen Schülerinnen und Schülern ein Tablet überreichen zu können: "Mit dieser Ausstattung können die angehenden Pflegefachkräfte ihre Medienkompetenz trainieren und zudem wird die lästige Schlepperei von Schulmaterial minimiert. Auch unser Lehrerkollegium schätzt den digitalen Fortschritt einer interaktiven Unterrichtsgestaltung - eine große Bereicherung für alle Beteiligten. Unser besonderer Dank gilt der RoMed Geschäftsführung, die diese Maßnahme durch ihre finanzielle Unterstützung ermöglicht hat."

mehr lesen
ausblenden

RoMed Pflegeschulen

Semesterbeginn des Bachelorstudiengangs Pflegewissenschaft

Für 19 Studentinnen und Studenten der RoMed Kliniken, kbo Wasserburg und ksob Traunstein hat jetzt das erste von insgesamt sieben Semestern der hochschulische Ausbildung zum/zur „Pflegefachfrau/-mann Pflegewissenschaft B.Sc.“ begonnen. Der ausbildungsintegrierende Bachelorstudiengang Pflege an der Hochschule Rosenheim bietet die einzigartige Möglichkeit, eine intensive praktische Ausbildung und wissenschaftliche Lerninhalte zu verbinden.

mehr lesen
ausblenden

RoMed Pflegeschulen

RoMed-Azubis beginnen neue generalistische Pflegeausbildung

Die Auszubildenden der beiden neuen Kurse „Pflegefachfrau/-mann“ konnten am Begrüßungstag einen ersten Eindruck von ihrem neuen Arbeitgeber gewinnen. (Kurs 1)
Die Auszubildenden der beiden neuen Kurse „Pflegefachfrau/-mann“ konnten am Begrüßungstag einen ersten Eindruck von ihrem neuen Arbeitgeber gewinnen. (Kurs 1)
Die Auszubildenden der beiden neuen Kurse „Pflegefachfrau/-mann“ konnten am Begrüßungstag einen ersten Eindruck von ihrem neuen Arbeitgeber gewinnen. (Kurs 2)
Die Auszubildenden der beiden neuen Kurse „Pflegefachfrau/-mann“ konnten am Begrüßungstag einen ersten Eindruck von ihrem neuen Arbeitgeber gewinnen. (Kurs 2)

Die RoMed Kliniken bieten als einer der größten Arbeitgeber der Region eine große Auswahl verschiedenster Ausbildungsberufe in der Pflege, der Verwaltung und weiteren Bereichen an. Jetzt starteten 54 Schülerinnen und Schüler in die neue generalistische Pflegeausbildung als Pflegefachfrau / Pflegefachmann.

Oberbürgermeister Andreas März hieß den Pflegenachwuchs der Zukunft in den Räumlichkeiten  der RoMed Berufsfachschule für Pflege in Rosenheim herzlich willkommen und betonte: „Sie haben sich für einen systemrelevanten Beruf entschieden. Das verdient allerhöchste Anerkennung! Wie wir in der Hochphase der Corona-Pandemie erlebt haben, sind Krankenhäuser und deren gesamte Belegschaft elementar und unverzichtbar – besonders Sie als künftige Pflegekräfte.“ 

Ebenso begrüßten der Gesamtschulleiter Gunnar Leroy und die Pflegedirektorin Judith Hantl-Merget die Auszubildenden im Klinikverbund und freuten sich, dass mit dem neuen Pflegeberufegesetz die Pflegeausbildung wieder an Attraktivität gewinnt. In der neuen generalistischen Ausbildung wurden die Bereiche Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege und Gesundheits- und Kinderkrankenpflege zusammengeführt. Somit werden die  notwendigen Kompetenzen zur Pflege von Menschen aller Altersgruppen vermittelt und ein flexibler Einsatz in allen Versorgungsbereichen ermöglicht. Abschließend wünschten Sie den Azubis viel Freude am Erlernen des Berufs, interessante Begegnungen sowie das notwendige Quäntchen Glück.

mehr lesen
ausblenden

RoMed Pflegeschulen

Startklar für einen anspruchsvollen Beruf mit Perspektive

Die glücklichen Absolventen – mit dabei Staatspreisanwärterin Emma Gebert (4.v.l.) und die Ehrengäste (v.l.n.r.) Geschäftsführer Dr. Jens Deerberg-Wittram, Gesamtschulleiter Gunnar Leroy, Pflegedirektorin Judith Hantl-Merget und stv. Schulleiterin Sybilla Liebmann sowie (rechts im Bild) Oberbürgermeister Andreas März und Betriebsratsvorsitzender Volker Schmidt und Schulleiterin Amela König (3. bzw. 4.v.r.).
Die glücklichen Absolventen – mit dabei Staatspreisanwärterin Emma Gebert (4.v.l.) und die Ehrengäste (v.l.n.r.) Geschäftsführer Dr. Jens Deerberg-Wittram, Gesamtschulleiter Gunnar Leroy, Pflegedirektorin Judith Hantl-Merget und stv. Schulleiterin Sybilla Liebmann sowie (rechts im Bild) Oberbürgermeister Andreas März und Betriebsratsvorsitzender Volker Schmidt und Schulleiterin Amela König (3. bzw. 4.v.r.).

RoMed Berufsfachschule für Pflege feiert erfolgreiche Absolventen 
20 Absolventen haben dieses Jahr ihre dreijährige Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege erfolgreich abgeschlossen. Und das, obwohl das praktische Examen coronabedingt nicht wie sonst üblich während des normalen Stationsbetriebes mit realen Patienten absolviert werden konnte, sondern in einer simulierten Pflegesituation. Die besonderen Umstände spiegelten sich auch in der festlichen Abschlussfeier wider, die in einem kleineren Kreis in den Räumlichkeiten der RoMed Berufsfachschule für Pflege in Rosenheim stattfand.

Gesamtschulleiter Gunnar Leroy eröffnete die Feierlichkeiten und begrüßte die frisch examinierten Pflegekräfte, die Gäste und sein Kollegium. In ihrer sich anschließenden Rede unterstrich die stellvertretende Schulleiterin Sybilla Liebmann insbesondere wie wichtig ein wertschätzender und empathischer Umgang sowie eine professionelle und individuelle Patientenpflege sind. Sie legte dem Pflegenachwuchs ans Herz: „Bleiben Sie neugierig, offen und bereit weiter zu lernen!“ 

Oberbürgermeister Andreas März gratulierte herzlich und betonte: „Als examinierte Pflegefachkräfte haben Sie mit kranken Menschen zu tun, die schwere Zeiten durchmachen und auf Ihre fachliche wie menschliche Hilfe angewiesen sind. Während Ihrer Ausbildung wurden Sie genau darauf vorbereitet, sodass Sie im entscheidenden Moment durch aufmerksames Beobachten die Situation richtig erfassen und professionell Handeln können. Insofern haben Sie meinen höchsten Respekt! Sie haben einen äußerst anspruchsvollen Beruf erlernt.“ Einsatzbereitschaft, Durchhaltevermögen und Teamgeist wurden insgesamt unisono durch die Honoratioren gewürdigt:“ Ein großes Kompliment an alle Beteiligten und besonderen Glückwunsch an Emma Gebert, die durch ihre hervorragenden Leistungen nun Staatspreisanwärterin ist!“ Erfreulich ist zudem, dass 11 der Absolventen dem RoMed Klinikverbund weiterhin treu bleiben. 

Einen schönen Ausklang nach der Verteilung der Examenszeugnisse fand die Entlassungsfeier bei angeregten Gesprächen zwischen Lehrern, Absolventen und Gästen.

mehr lesen
ausblenden

Ausbildung

Erfahren Sie mehr zu den Ausbildungsangeboten Pflegefachfrau/-mann und Pflegefachhelfer/-in.

mehr lesen
ausblenden

Fachhochschulreife

Wir bieten Ihnen die Chance zur Doppelqualifizierung Berufsschule Plus.

mehr lesen
mehr lesen
ausblenden

Studiengang Pflege

Wir bieten als Partner der Hochschule Rosenheim den ausbildungsintegrierenden Bachelorstudiengang Pflege an.

mehr lesen
ausblenden
Schulleitung
Amela König, M. Ed. (TUM)
Kontakt
Kontakt
Berufsfachschulen für Pflege Rosenheim
Gesamtschulleitung
Gunnar Leroy
Kontakt
Kontakt

Schulteam

Als Berufsfachschule für Krankepflege des RoMed Klinikums Rosenheim wollen wir Ihnen einen praxisnahen Unterricht, vor allem aber Freude an Ihrem zukünftigen Beruf vermitteln.

Ein weiteres großes Anliegen ist uns, Ihnen eine hohe fachliche Kompetenz im Umgang mit Menschen zu vermitteln. Den Patienten aufgeschlossen und freundlich zu begegnen ist für uns selbstverständlich.

Neben dem Ausbildungsziel bieten wir Ihnen eine handlungs- und erfahrungsorientierte Unterrichtsform, so dass Sie Ihre persönliche und berufliche Entwicklung in die eigenen Hände nehmen bzw. dies mit unserer Hilfe lernen. Grundvoraussetzung dafür ist ein echtes Interesse für notwendige Lerninhalte.

mehr lesen
ausblenden
Sybilla Liebmann
Stv. Schulleitung

Lehrkraft

Lukas Aretz

Psychologe M.Sc.

Arthur Kasper

Lehrkraft

Maria Dangl

Lehrkraft

Dr. med. Susanne Fürst

Lehrkraft, Fachärztin

Thomas Hainzl

Lehrkraft

Gloria Konopka

Lehrkraft

Theresa Lieb

Lehrkraft

Marie-Lena Oetzel

Lehrkraft

Katharina Singer

Lehrkraft

Jürgen Wimmer

Lehrkraft

Christina Chen

Zentrale Praxisanleitung

Kathrin Deiß

Zentrale Praxisanleitung

Agnes Neck

Zentrale Praxisanleitung

Andreas Neck

Zentrale Praxisanleitung

Christine Prinz

Zentrale Praxisanleitung

Patrick Jelitto

Zentrale Praxisanleitung

Werner Stadler

Zentrale Praxisanleitung

Sabine Tamme-Haack

Zentrale Praxisanleitung

Monika Öppinger

Sekretariat

Margarete Engel

Sekretariat

Tanja Voit

Sekretariat

Kontakt

RoMed Berufsfachschule für Pflege Rosenheim
Brückenstraße 1
83022 Rosenheim

Tel  +49 8031 365 74 42
sekretariatpflegeschulen.ro@ro-med.de